Meine ältere Schwester wurde vor drei Jahren in die Jungschar eingeladen und sie nahm mich auch mit. Dort lernte ich Christen kennen, die regelmässig in den Jugendtreff der EGW (evangelisches Gemeinschafts Werk) gehen. Die Jugendgottesdienste faszinierten mich, weil sie total modern waren. So konnte ich durch meine regelmässigen Besuche Gott näher kennenlernen. Bei einem Konfirmationslager gab es eine Nachtwanderung und dort erlebte ich Gott ganz speziell. An diesem Abend wollte ich mit der Leiterin über meinen Glauben sprechen. Doch als ich beginnen wollte, hatte mich der Mut verlassen. Ich suchte in mir nach Mut und Wörtern, als plötzlich eine wunderschöne Sternschnuppe am Himmel vorbei huschte. Dies ermutigte mich so stark, dass ich endlich sagen konnte, was ich wollte. Ich wusste, dass Gott mir dieses Zeichen sendete. So habe ich mit der Leiterin gebetet und Jesus in mein Herz eingeladen. Was für ein Gefühl ich dann erleben durfte und wie sich mein Leben seit diesem Moment verändert hat, kann ich nicht in Worte fassen. Ich bin Gott dankbar, dass er einen Plan für mich hat. Ich habe mich entschieden, Gott zu vertrauen und seinen Plan zu leben!

Leana (15), Bern